L E H R L E O - A W A R D S   2 0 2 0

»Instrumentelle Analytik«

Zurück zur ÜbersichtNominierungsvideo(s) ansehen Kommentare lesen Selber kommentieren

Eckdaten zur Lehrveranstaltung

Titel der Lehrveranstaltung Instrumentelle Analytik
Lehrperson/en Dr. Frédéric Hasché; Marek Janssen; Prof. Dr. Mehtap Özaslan
Kategorie Beste Vorlesung
Semester Wintersemester 2019/20
Fakultät Fakultät für Lebenswissenschaften
Nominiert von Mattes

Alle Kommentare

7 Kommentare zu diesem Nominierungsvideo

Normalerweise wird diese Veranstaltung von einem anderen Professor geführt, der dieses Jahr aus Krankheitsgründen verhindert war. Dr. Frédéric Hasché hat sich kurzfristig bereit erklärt, die Vorlesung zu übernehmen, obwohl er gerade erst an die TU gekommen ist. Dafür schon einmal einen großen Dank, wer weiß welche Probleme wir Studenten gehabt hätten, wäre keine Vertretung gefunden worden!
Während es in den ersten Wochen aufgrund der Umstände noch etwas holprig zuging, war zu merken, dass Dr. Frédéric Hasché sich zunehmend in das Thema einarbeiten konnte und eigene Lehrmaterialien ausarbeitete. Insgesamt hat die Vorlesung damit einen kompakten aber guten Überblick über die Thematik „Instrumentelle Analytik“ gegeben. Sehr schön war, dass wir Studenten an der Bestimmung der Themen beteiligt wurden, was insbesondere aufgrund der Tatsache, dass wir im 1. Mastersemester alle unterschiedliche Grundlagen aus dem Bachelor hatten, praktisch war und somit eine gute Abstimmung auf alle stattfinden konnte, sodass nicht zu viel Wiederholung auftrat.
Darüber hinaus hat mir die Abwechslung in der Vorlesung gefallen: Es gab Phasen, in denen Theorie an der Tafel besprochen wurde, über Bilder und Videos per Beamer wurden die Themen veranschaulicht, in kleinen Diskussionsrunden wurden Aufgaben bearbeitet und besprochen, über Quiz per Stud.IP konnte der eigene Wissenstand beurteilt werden und gab darüber hinaus dem Lehrenden einen Anhaltspunkt, ob bestimmte Themen noch weiter vertieft werden sollten.
Außerdem ist Dr. Frédéric Hasché ein sehr freundlicher und sympathischer Dozent, dem die Studenten am Herz liegen (welcher Dozent bringt sonst Kekse und Schokolade mit zu Nikolaus? :-))


Abwechslungsreiche und gute Vorlesung! Außerdem hat man gemerkt, dass Dr. Hasché sehr engagiert war. Es hat Spaß gemacht an der VL teilzunehmen.


Vor dem Semesterstart hätte ich nicht gedacht, dass „Instrumentelle Analytik“ meine Lieblingsvorlesung werden könnte: doch so kam es! ich habe noch nie so eine frische und interaktive Veranstaltung erlebt, aus der ich direkt mit so viel Wissen gegangen bin. Großen Respekt an Herrn Dr. Hasché, der zudem diese Lehrveranstaltung so kurzfristig übernommen hat!
Ich bin der Meinung, dass für solch ein besonderes Engagement der LehrLeo 2020 mehr als verdient ist 🙂


Grad erst neu in Braunschweig angekommen und kaum vorbereitet gewesen war die Vorlesung trotzdem ein voller Erfolg. Mit aufmunternden Keksen und ausreichenden Fragebögen wurde uns die letzte Vorlesung vor dem Wochenende versüßt.


Es ist super, dass die Vorlesung durch den neuen Dozenten besser auf unser Fach ausgerichtet wurde. Wir konnten selbst bestimmen, welche Themen wir vertiefen wollten und was schon bekannt war. Zusammen mit den StudIP Fragebögen ergab das eine abwechslungsreiche Vorlesung und sehr selbstbestimmtes Lernen, anstatt sich nur berieseln zu lassen.


Nach einer langen anstrengenden Woche war die Vorlesung am Freitag Nachmittag wirklich eine Freude. Fast spielerisch wurden Umfragen über stud.ip durchgeführt und anschließend mit Spannung die Ergebnisse erwartet! Das allgemeine Klima war einfach viel entspannter und hat durch die „Hey Leute, ich erzähle euch heute mal was cooles“-Mentalität zum Lernen angeregt. Außerdem wurden wir gefragt was wir lernen wollen (…das überfordert zunächst, sowas ist man nicht gewohnt), aber motiviert schlussendlich ungemein!


Vielen Danke für eure Bereitschaft und den Mut neue Methoden und Ansätze auszuprobieren. Dies ist mit eurer aktiven Teilnahme geglückt! Wünsche euch weiterhin viel Erfolg und Spaß im Studium.
Frédéric


Keine Kommentare möglich